Zur Navigation

header image

Materialaustestung

Anders als in der Schulmedizin, in der zahnärztliche Werkstoffe dahingehend getestet werden, ob eine schon bestehende Allergie gegen sie vorliegt, ist die Methode der EAV dazu in der Lage, Unverträglichkeiten zu erkennen, die noch keine Beschwerden verursacht haben, das heißt die Schädlichkeit von Materialien vor Auftreten von Symptomen zu erkennen.

Somit ist die Verwendung eines im individuellen Fall geeigneten Materials möglich, bevor noch irgendwelche Schwierigkeiten damit auftreten.